CORACES

CORACES
CORACES
fuisse locum apud Aeoles, Arnam incolentes perhibent, in quem malesicos relegabant, unde dictum ἐς κόρακας. Alii locum huius nominis in Thessalia foisse contendunt, in quem nocentes dabantur praecipites. Sunt qui hoc referant ad volatum corvorum: quoniam enim in desertis volitare consueverunt, volunt ad corvos illi esse eundum, quem intelligunt in extremas solicudines publicitus deportandum.

Hofmann J. Lexicon universale. 1698.

Игры ⚽ Поможем сделать НИР

Look at other dictionaries:

  • Corăces — (Corvinae), Raben, Familie der Singvögel, mit starkem, fast geradem Schnabel, der so lang als der Kopf ist, am Grunde mit Federn besetzten Nasenlöchern u. kräftigen Gangfüßen, deren Fußwurzel von der Länge der Mittelzehe od. länger, mit… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • coraces — (ko ra s ) s. m. plur. Terme de zoologie. Nom donné à la famille des corbeaux. ÉTYMOLOGIE    En grec, corbeau …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • Mithra — (in den späteren Pehlewi u. Parsischriften: Mihir), eine altarische Gottheit, welche in den Veda s der alten Inder zu den Söhnen der Aditi gehört, als die Gottheit des Lichts zu fassen ist u. gewöhnlich mit Varunas (Uranos der Griechen), dem Gott …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Singvögel — Singvögel, 1) (Oscines), nach Goldfuß Ordn. der Vögel; ihre Füße haben drei Vorderzehen u. eine Hinterzehe od. Klammerfüße (vgl. Sperlingsartige Vögel); Schnabel mäßig lang; fressen Insecten, kleine Vögel, auch Aas u. Beeren; sie haben angenehme… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Krähen [1] — Krähen (Krähenvögel, Krähenartige Singvögel, Coraces omnivores Temm., Corvinae), Familie der Singvögel, Schnabel mäßig, dicklich, stark, an den Seiten zusammengedrückt, Nasengruben vor borstigen Federn bedeckt, die bei alten Vögeln oft abgerieben …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”